Kosten

Ein Becher mit gespitzten Bleistiften.

Aus der Übersicht der aktuellen Pflegesätze können Sie sich über Tagessätze, den Zuschuss der Pflegekasse und den Eigenanteil informieren.

Das Heimentgelt setzt sich zusammen aus den Entgelten für die jeweiligen Pflegegrade, für Unterkunft und Verpflegung, für die Investitionskosten und dem Ausbildungsbeitrag. Diese Kosten werden beglichen durch den Zuschuss der Pflegekasse für den entsprechenden Pflegegrad (außer Pflegegrad Null), sowie dem eigenen Einkommen beziehungsweise Vermögen und gegebenenfalls aus dem Einkommen und Vermögen der Kinder.

Sollten dafür die finanziellen Mittel nicht ausreichen, ist es notwendig, sich rechtzeitig mit dem jeweiligen Sozialamt in Verbindung zu setzen. Das Sozialamt wird dann nach vorgegebenen Bemessungsgrenzen ermitteln, ob sich die öffentlichen Kostenträger an der Finanzierung des Heimentgeltes beteiligen.

Wir beraten Sie gerne zu Fragen der Finanzierung. Ihr Ansprechpartnerin ist unsere Mitarbeiterin Judith Schulte Strathaus, Telefon 06321 / 3856-1141. 

 

Download

Pflegesätze 2018